Bin nur mal kurz um das Blog …

21 Mar

rundumdasblog

Einen wunderschönen guten Morgen meine lieben Zuhörerinnen und Zuhörer aus der Region Wiesbaden, Mainz und Umgebung!

Ich heiße Sie, ich heiße Euch recht herzlich willkommen zu einer weiteren Ausgabe von „Hamlet Hamsters satirisches Morgenmagazin Orangensaft und Spiegelei – eine maßgeschneiderte Sendung für Stehaufmännchen (das seid Ihr) und solche, die es werden wollen. (Das bin ich).“

Sollte ich es also in ein paar Stunden tatsächlich schaffen, mich einmal mehr um 05:00 Uhr in der Frühe aus dem Bett zu schälen, um genau eine Stunde später – chronisch unterbezahlt wie immer – im Hause Radio RheinWelle 92,5 e.V. meine Frühsendung zu beginnen, so wird dieser Akt, geprägt von purer Selbstlosigkeit, einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Disziplin „Etwas mehr Härte gegen mich selbst, bitte!“ darstellen. Und: Warum eigentlich nicht? Eben. Denn, was habe ich zu verlieren? Nichts. Und was habe ich eigentlich zu gewinnen? Auch nichts. Eben. Das ist Yin und Yang – der besondere spirituelle Energieriegel, von unglaublicher Nahrhaftigkeit zeugend: „Frage an die Frau Staatsanwältin: Haben Sie an den Energieriegel, der a) vorgibt, Yin und Yang zu heißen; und b) eine Radiosendung zu sein, noch irgendwelche weiterführenden Fragen?“ „Nein, Euer Ehren!“ Seht Ihr: es ist gar nicht so leicht, eine vernünftige Beweislastkette auf die Beine zu stellen. Sag ich’s doch die ganze Zeit …

Und bevor ich mich nun im schriftlichen Vor-, Haupt- und Nachverfahren von Euch und für heute verabschiede, möchte ich Euch die Lektüre der drei bisher am meisten gelesenen Artikel meines Blogs ans marode vor sich hin scheppernde Herz legen:

Amerikanisches Anti-Marihuana-Musical (1936 oder 1938)
Welche Arten der Beschneidung gibt es?
Ode an das Atomkraftwerk!

Es lohnen sich aber auch die anderen Beiträge – sofern sie sich lohnen. Das kann man vorher natürlich immer nie so genau wissen. Oder sagen; denn Probieren geht zuerst immer über Studieren. Erst danach erfolgt die Weitsicht. Niemals umgekehrt. Das ist eine unumstößliche Lebensregel.

So will ich Euch einen brauchbaren Start in den heutigen Tag wünschen, denn wir sollten nie vergessen, daß es immer unser letzter sein könnte; besonders dann, wenn wir es uns kräftig einreden …

Mit herzlichen und verbundenen Grüßen aus dem Laufrad:
Euer Hamlet Hamster

P.S.: Um die Überschrift zu rechtfertigen: hier. Tjaja, die Spanier mal wieder…