Sieben goldene Regeln für eine positive Lebenseinstellung!

24 Jul

frog_bag

***************

1) Nach Möglichkeit im Zug, Flugzeug oder Auto immer einen Fensterplatz ergattern. So haben Sie eindeutig mehr davon.

2) Stehen Sie den Widrigkeiten des Lebens gelassen gegenüber. Denken Sie einfach an die vielen, vielen armen Würstchen auf der Welt, die im ökologischen Bewußtseinsranking einen noch viel, viel schlechteren Platz einnehmen als Sie selbst.

3) Essen Sie, falls Sie es sich leisten können, Grünzeug. Genau. So viel Sie eben können. Dadurch verlieren Sie an Körpergewicht und gewinnen automatisch mehr Lebensraum (auch im Osten).

4) Fühlen Sie sich an einem ganz bestimmten Tag in Ihrem Leben mal nicht so wohl, dann sollten Sie sich das vorher ganz genau überlegen.

5) Achten Sie unbedingt auf Ihre Gesundheit und legen an verkürzten Wochenenden häufiger mal einen verlängerten Waldspaziergang ein. Halten Sie Kontakt zur Natur.

6) Gehen Sie früh zu Bett.

7) Vergessen Sie keinesfalls, Ihren Lottoschein rechtzeitig abzugeben. Ein solcher Fehler ist oftmals unverzeihlich.

Leiten Sie die Sieben goldenen Regeln für eine positive Lebenseinstellung innerhalb eines einzigen Tages mehrere Millionen Male weiter und kaufen sich am selben Abend zu Belohnung eine Flasche Bier. Vielleicht auch zwei, oder drei. Setzen Sie sich an eine Bushaltestelle und warten ab, was mit Ihnen passiert…

***************

One Response to “Sieben goldene Regeln für eine positive Lebenseinstellung!”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Mind Reading Christmas Cards « meerschweinchenreport - December 2, 2010

    […] Particularly if one finds himself in a quite stressful situation, which can be described best as Christmas. Wouldn’t it be good to rely – being caught in such an awful position – on a helping hand […]

Comments are closed.