Sensation: Heino singt West Side Story!

17 Sep

Was viele nicht wissen wollen, oder ganz einfach nur verdrängen: Heino verfügt wie jeder Künstler von Weltformat über keinerlei Berührungsängste; und so ist es nur allzu konsequent, Leonard Bernsteins Musical West Side Story gemeinsam mit dem MDR Fernsehballett interpretatorisch umzuwürzen, mit dieser kleinen, positivistisch gemeinten Bestandsaufnahme dem Werk völlig neue Seiten abzugewinnen, sie aufzudecken, diese röstfrisch generierten Erkenntnisse möglichst umgehend, um nicht zu sagen: in Echtzeit, via Fernsehbildschirm einem möglichst breit aufgestellten Zielgruppenpublikum zuzuführen.

Nun, ob diese denkwürdige Aufführung tatsächlich vom MDR ausgestrahlt wurde, läßt sich nicht so genau sagen, dafür etwas anderes: Das Hauptaugenmerk des Kameramannes lag offensichtlich nicht auf Heino, sondern auf der Ersten Tänzerin. Ihre Schritte, ihre Bewegungen, Drehungen und Übungen bestimmten eindeutig die Dramaturgie der Kameraführung. Und: die im Jahre 2005 unter der Mitwirkung der Band Dresden entstandene Produktion ist geeignet, das bisherige Bild, das sich die eine oder andere Leserin, der eine oder andere Leser von Heino hatte machen dürfen, auf den Prüfstand zu schicken und gegebenfalls mit einer frischen TÜV-Plakette auszuzeichnen.

Mit einer Strafanzeige, pardon, Streamzeitlänge von gerade mal knappen vier Minuten ist auch unter diesem Gesichtspunkt alles im grünen Bereich. So will es zumindest den Anschein haben.

Meerschweinchenreport wünscht guten Appetit!

P.S.: Heino kommt!

Advertisements