Reisefieber+Requiem=?

18 Mar

Im Reisefieber steht der Mensch
und er begeht, das weiß der Biber,
dann doch viel lieber, seine Ruhe-
pause (wie geht es weiter?)

Doch ein Bild weiter,
sitzt und schwitzt
ein wenig unheiter,
ein Produkt aus der Natur gepflückt –
die Partitur gezückt – und zart
verrückt auf seinen Knien:
man hatte ihn geliehen samt Bart
und ungeschickt verschickt
in einer Kiste, die so hart
und ungefedert,
deshalb ward er abgeledert,
innerlich gerädert und auch geteert;
irgendwie: es war verkehrt
und auch die Welt, die ihn gemacht,
genormt, geformt und ausgelacht:
ein unmerklich Zerhackter
samt seltsamen Charakter.

(Frage: Von wem ist hier die Rede? Antwort: Mozart. Vorstehendes Foto dient nur der Sinnestäuschung meiner Leserinnen und Leser. Sie sind routiniert genug, um zu wissen, daß die abgebildete Person, die im wirklichen Leben vermutlich ein Sachbearbeiter ist, mit dem Text nichts zu tun hat. Meistens jedenfalls nicht.)

Advertisements