Für den kleinen Hunger zwischendurch…

27 Oct

Kann sich noch jemand an das legendäre Softfutter HAP erinnern? In jeweils vier kleinen Plastikbeutelchen befanden sich kleine rote Pseuydofleischwürmchen – dem Grunde nach Rinder- oder Schweinehackfleisch gar nicht unähnlich –, die dem Vierbeiner zusammen mit einer großen Schale Wasser kredenzt wurden. Die vier Plastikbeutelchen steckten wiederum in einem Pappkarton mit Eingriff.

Hier, in diesem Kontext, würde ich das Futtermittel allerdings eher auf den Namen Softfutter HEPP! taufen.