747 – Eine Hommage an den guten alten Jumbo-Jet sowie Sex im Flugzeug

30 Jan

********************

Wir sitzen auf den Wolken und treiben übers Meer.
Wir laufen auf dem Wasser, verwandeln Salz in Teer.
Wir bleiben uns erhalten, denn wir lieben uns so sehr.
Wir schalten wie wir wollen, für uns ist das nicht schwer.
Was immer auch da unten jetzt geschehen mag,
wir besiegeln heut‘ hier oben beide den Vertrag,
der uns berechtigt, unsere Zweisamkeit zu finden
und zu fliegen in allen Himmelswinden – yeah!
Reich sind wir beschenkt mit innerer Ruhe,
sie paßt wie angegossen, wie handgemachte Schuhe.
In der Truhe liegt das Gold zum Glückaufwiegen.
Laß uns zu zweit die Zeit verschieben
und uns lieben an Bord einer 747.

Wir spreizen unsere Flügel, heben ab.
Wir fliegen über Hügel, schweben zum Kap.
Wir leben ab und zu von Luft allein
und auch vom Wolkenduft im sanften Sonnenschein.
Wir schließen unsere Augen und spüren das Licht.
Zwei riesengroße Tauben küren unsere Sicht,
als sei es ein Gedicht von Pablo Picasso,
Dein Gesicht wirkt wie ein Lasso und fängt mich innerlich.

Wir schweben durch den Kosmos, erleben Zweisamkeit.
Wir streben nach dem Big-Boß, der uns nun befreit.
Wir reichen uns die Hände, was uns Frieden gibt.
Wir streichen durchs Gelände, ham am Glück genippt.
Schwerelosigkeit ist mehr als nur ein Wort.
Wir gewähren unserer Zeit ‘ne Pause vom Akkord.
Wir leben so, als wäre jeder Tag der letzte.
Wir wissen ganz genau, wer uns durchs Leben hetzte,
uns versetzte und bedenklich schwer verletzte.
Wir baden in den Wellen, die uns Bewegung schenken,
sie laden uns zum grellen Fest, an das wir denken.
Wir wiegen uns im Glanz, um die Angst zu besiegen
und lieben uns im Schwanz einer 747.

Wir spreizen unsere Flügel, heben ab.
Wir fliegen über Hügel, schweben zum Kap.
Wir leben ab und zu von Luft allein
und auch vom Wolkenduft im sanften Sonnenschein.
Wir schließen unsere Augen und spüren das Licht.
Zwei riesengroße Tauben küren unsere Sicht,
als sei es ein Gedicht von Pablo Picasso,
Dein Gesicht wirkt wie ein Lasso und fängt mich innerlich.

********************