Tofi Stoler: Stapled to Death – Goya’s «The Third of May 1808»

13 May

Verglichen mit dem derzeitigen Geschehen auf der politischen Weltbühne stellt mein kleiner Gedankengang ein kleines, elitäres Problem dar: Warum gibt es im gesamten Netz keine brauchbare Abbildung einer Arbeit Asgar Jorns aus seinem Zyklus «Modifications»? Denn dann bräuchten wir uns nicht Francisco de Goya y Lucientes «The Third of May 1808», aus Büroklammern mehr schlecht als recht zusammengetuckert, anzusehen.

Aber vielleicht denkt sich der Urheber Tofi Stoler lediglich, daß das nächste Holocaustdenkmal auf dieser Welt bestimmt schon darauf wartet, in Auftrag gegeben zu werden. Und dann braucht er ja nur noch die Schublade aufzuziehen… Eigentlich ganz schön praktisch!

via: BoingBoing

***
Sensibles Thema. Deshalb keine Kommentarmöglichkeit.
***