Weegee

16 May

Reportagen eines legendären Photographen 1935-1960. 388 Seiten mit 335 ganzseitigen Duoton-Fotos, 23 x 29 cm,1982, München 2000, brosch., statt bisher EUR 39,80 nur noch EUR 19,95

Weegee war das Pseudonym von Arthur Fellig (1899 1968), dem legendären New Yorker Pressefotografen der 1930er und 40er Jahre. Seine Fotografien – viele sind in der Nacht entstanden – zeigen die Schrecken von Armut, Schmutz und Gewalttätigkeit, es sind Bilder von Leben, Liebe und Tod in der Großstadt, von Tätern und Opfern, von Bettlern, aber auch von Vergnügungen wie Shows und Konzerten und von kleinen und großen Stars. Keines der Bilder läßt den Betrachter unberührt.

Weegees Selbstverständnis läßt sich am besten von seinem Urhebervermerkstempel ableiten:

Fotos von folgenden Seiten: Fotocursus Den Haag, Static Kiber Pipa, La Lettre De La Photographie, Sharon Arts Center und Wikipedia.

***
Sensibles Thema. Deshalb keine Kommentarmöglichkeit.
***