Cover Design: «The Great Gatsby»

17 Jun

Als ich «The Great Gatsby» von F. Scott Fitzgerald las, da überkam mich tiefe Langeweile und ich hielt wohl nur deshalb bis zum bitteren Ende des Buches durch, weil ich mir immer wieder einredete, daß man ein angefangenes Stück Weltliteratur nicht einfach so unerledigt in seinem Gehirnschränkchen herumliegen lassen sollte.

Dann sah ich die Verfilmung mit Robert Redford in der Hauptrolle und stellte fest, daß sie genauso langatmig, einschläfernd und überflüssig ist wie das Buch. Selbsternannten FilmkritikerInnen, die in schöner und unpassender Regelmäßigkeit nach Konsum einer Buchverfilmung beim Verlassen des Lichtspielhauses selbstverliebt und für alle anderen Lichtspielhausbesucher unüberhörbar und darob nervtötend dahinquäken: «Das ist ja überhaupt nicht so wie in dem Buch!», kann ich vor diesem Hintergrund vorstehend erwähnte The-Great-Gastsby-Verfilmung nur wärmstens empfehlen.

Allen anderen sei kundgetan: Einfach obenstehendes Cover betrachten und alles Wissen, das es sich über dieses Werk anzueignen gilt, sei somit vollständig getankt.

via: Baubauhaus

***
Sensibles Thema. Deshalb keine Kommentarmöglichkeit.
***