Milton Glaser’s Normal Skin

30 Jun

Milton Glaser. Der Name ist Programm. Gibt es eigentlich noch irgendetwas Neues über ihn zu berichten? Ja. Früher war er Bademeister und zur Typographie kam er, als er bei einem Rettungseinsatz über die schlechte Spationierung auf dem Freischwimmeraufnäher auf der Badehose seines durch ihn Geretteten visuell stolperte. Er mußte tief Luft holen, schluckte Wasser – und wäre dabei um ein Haar selbst ertrunken. Milton hält das heute für einen schicksalshaften Wink mit dem Zaunpfahl.

Aber das stimmt natürlich nicht. Sie sehen also, wie schwer es ist, über Milton Glaser etwas Neues zu schreiben. Über den Eiffelturm gibt es auch nichts Neues zu erzählen. Er steht da, und jeder wäre traurig, würde er eines Tages nicht mehr dort stehen. C’est ça. Mit Milton Glaser verhält es sich ein wenig ähnlich.

Die Glaser-Schrift Normal Skin wurde hier von Andrei Robu gestalterisch eingesetzt.

via: Designers Go To Heaven

***
Sensibles Thema. Deshalb keine Kommentarmöglichkeit.
***