Jean-Philippe Charbonnier: «Zyklus Irrenanstalt»

30 Jul

Photo von Jean-Philippe Charbonnier

Jean-Philippe Charbonnier (1921-2004) wurde in eine finanziell abgesicherte Familie inklusive gebildeter Eltern hineingeboren. Mit neunzehn Jahren entdeckte er die Fotografie, zehn Jahre später wurde er Reporter und fing an, die Welt zu bereisen. Die 80-seitige schwarzweiße Fotostrecke, herausgegeben von der Organisation Reporter ohne Grenzen, zeigt Menschen in den verschiedensten Situationen und Teilen der Welt, die der berühmte Fotograf zwischen 1950 und 1990 festhielt.

Sein Buch «Pour la liberté de la presse – Für die Pressefreiheit» ist hier gegen eine Mindestspende von EURO 8,- pro Exemplar bestellbar.

via: Marieaunet

***
Sensibles Thema. Deshalb keine Kommentarmöglichkeit.
***