Cornell Capa: «Igor Stravinsky»

5 Feb

Photo by Cornell Capa:
Igor Stravinsky in Venice 1951

Mit dem Namen Cornell Capa verbindet man nur allzuleicht lediglich seine Eigenschaft als emotionaler Nachlaßverwalter für das Werk seines legendären Bruders und Magnum-Mitbegrüders Robert Capa, der als Kriegsberichterstatter zwar wie durch ein Wunder die Landung amerikanischer Soldaten in der Normandie am 6. Juni 1944 am Omaha Beach überlebte, dann jedoch im Auftrag des Magazins LIFE 1954 im Ersten Indochinakrieg eine Tretmine aktivierte; und sich mit den weitsichtigen Worten «Ich werde ein wenig gehen. Sagt mir, wenn es weitergeht» von seinem irdischen Wirken für immer verabschiedete.

Cornell Capa war jedoch, obenstehendes Foto von Igor Stravinsky zeugt davon, selbst ein erstklassiger Fotograf.

via: Opera Chic – Milano

***
Sensibles Thema. Deshalb keine Kommentarmöglichkeit.
***