David LaChapelle: «Portraits»

14 Apr

Publisher Benedikt Taschen and his wife Anjelika

Auf unserer Suche nach einem geeigneten Osterblogbeitrag stießen wir auch auf eine Michael-Jackson-Jesus-Christus-Darstellung von David LaChapelle. So vertraten wir uns auch auf seiner Heimseite ordentlich die Beine. Uns ist nicht bekannt, ob es jemals einen Fotografen gegeben hat, der einen solch gigantischen Output hat wie er. Da dürfte selbst Arbeitstier Annie Leibovitz nicht mithalten können. Allein seine Batterie an Buchproduktionen. Huiuiui.

Well, let’s have a look at his celebrity portraits: Wann schläft der Knabe eigentlich? Anyhow: Ziemlich fettes Zeug, das alles. Take you time and explore his page. It’s more than just worth it.

Ach, ähm, hier geht es zu LaChapelles vergriffenem Buch «LaChapelle, Artists and Prostitutes», das für hinreichend entspannte £ 2500,- pro Exemplar im Taschen-Verlag erhältlich war.

***
Sensibles Thema. Deshalb keine Kommentarmöglichkeit.
***