Herzlichen Glückwunsch «BKS» – zum 20. Geburtstag!

10 Jul

Alle Fotos von unserem Redaktionsfotografen Andreas Baier

Sie sind ein fester Bestandteil des Wiesbadener Stadtbilds – und das nicht ohne Grund: die Kurierfahrzeuge der BKS-Automobilflotte. Und Umgebung. Was für und mit Johannes Elnain vor 20 Jahren mit einem einfachen DIN-A3-Kopierer begann, ist heute ein stattliches Unternehmen im Bereich der Produktion digitaler Druckerzeugnisse jeglicher Art. Von der kleinstmöglichen Visitenkarte bis hin zum 500qm-Riesentransparent zur Verkleidung ganzer Hausfassaden – es gibt in dieser Bandbreite nichts, was BKS nicht liefert. Und das auf einem erstaunlich hohem Qualitätsniveau.

Kein Wunder also, daß beispielsweise sogar Designbüros aus der Tiefe des unerledigten Raumes, quatsch, der Pfalz oder dem Düsseldorfer Einzugsbereich bei BKS bestellen. Hochwertige Produktionsergebnisse sprechen sich eben rum.

Meerschweinchenreport schrieb schon einmal über BKS; und zwar hier. Ein kleiner Auszug:

Gerade die kleinen Freuden im Leben sind es, die bei eingehender Würdigung durch entsprechende Stromversorgung zu übermenschlicher Größe heranreifen. Typisch aufblasbare Luftsäule aus dem Hause BKS in Wiesbaden!

Weiß wie die Unschuld, PS-stark wie ein Götterbote; so präsentiert sich der neueste Mitsubishi-Wolf im Schafspelz der Autohaus-besuchenden Öffentlichkeit. Gedruckt auf feinen Textilträgermaterialien versteht es unser verstofflichter Autoweißlackwolf mit visueller Geschicklichkeit auf das Vortrefflichste, die in einem jeden von uns lieblich vor sich hin schlummernde Kaufkraft nachhaltig aus dem Bett zu scheuchen.

Fährt man mit der S-Bahn von Wiesbaden nach Mainz, des angenehmen Lichtes wegen möglichst an einem schönen Sommersonnensonntag – so zwischen 6:00 Uhr und 7:00 Uhr in der Frühe – und widmet seine Aufmerksamkeit kurz nach der Eisenbrücke dem in Fahrtrichtung rechts liegenden ERDAL-Gelände, so sieht man ziemlich genau das Folgende an sich vorrüberziehen:

Plant man, weil uns das Licht, das Wetter sowie unsere essentielle, virulent positive Grundstimmung immer noch mit ihren sonnigen Sonntagsgesichtern verwöhnen, einen Besuch des legendären und in der Championsleague angesiedelten Pfingstturniers (Meerschweinchenreport berichtete u.a. hier
und hier
), so begegnet man selbstredenderweise nicht nur einer übergeordneten Portion Echtpferd sondern auch diesem von BKS entsprechend optisch veredelten Clip-My-Horse-LKW an prominenter Stelle:

Und da wir uns schon mal in Wiesbaden-Biebrich befinden, so ist der Weg zum Wiesbadener Äppelallee-Center, einem schicken Einkaufszentrum, auch nicht mehr weit. Bildbeispiele haben wir jetzt keine zu bieten, aber die Information, daß BKS anläßlich der Wiedereröffnung besagten Einkaufsparadieses nicht nur jede Menge Wegzeichen und Hinweisschilder produzierte sondern ebenfalls das Konzept für ein Gutscheinheftchen entwickelte, das individuell auf jeden einzelnen Mieter zugeschnitten war, ebenfalls die komplette Kreation übernahm und dafür sorgte, daß das gute Stück in einer Auflagen von 120.000 Stück sowohl als Hand-out als auch als zielgruppengerichtete Zeitungsbeilage einen prima Job machte: Der Laden war gerammelt voll.

Bei so viel Dynamik sollte es einen nicht wundern, wenn Johannes Elnain zukünftig mit weiteren Unternehmen an den Start ginge. Vielleicht eines für den reinen Internetverkauf und ein anderes für die gepflegte B2B-Kommunikation zwischendurch? Das wäre doch was, oder? Wobei: Was heißt hier eigentlich wäre? Das ist doch alles schon längst Realität. Und so agiert nur jemand, bei dem der Rückwärtsgang seit Jahren in vorbildlicher Weise erledigt ist.

Womit wir rechtzeitig zum Artikelschluß abermals beim Vorwärtsgang angelangt wären, ein Umstand, der uns noch einen authentischen paparazziesken Fotoschuß aufs Auge zu drücken vermag; aufgenommen durch die Grobstruktur eines halblichtdurchlässigen Werbeträgers, der begeistert von einem der vielen ESWE-Busse durch die Stadt spazierengefahren wird. Fazit: Feine Sache, das alles; dochdochdoch.

Adresse:
BKS GmbH
Fritz-Haber-Strasse 4
65203 Wiesbaden
Deutschland
Tel: +49 (0)611 928500
Fax: +49 (0)611 9285030

***