Mit den besten Wünschen für den weiteren Lebensweg!

9 Sep

***

Liebe Meerschweinchenreportleserinnen und liebe Meerschweinchenreportleser!

Ungefragt geboren zu werden, ist nicht immer mit Honigschlecken und anderen Annehmlichkeiten verbunden: Zunächst ist man zwar noch jung und sieht standesgemäß das Leben rosig, sodann aber wird man älter, sieht das Leben mehr und mehr rostig und zwischendurch schaut auch immer mal wieder der kleine Hunger vorbei – und man selbst pausenlos auf die Uhr. Gerechtigkeit geht anders.

Und wenn dann auch noch der eigene Lebenslauf einen Purzelbaum nach dem anderen schlägt, schlägt nicht selten die berühmte Zahl 13 voll auf die 12. Immer und immer wieder – was gleichbedeutend ist mit: Begeben Sie sich in das Ereigniskartengefängnis, verhandeln Sie ein möglichst gutes Arbeitszeugnis, legen Sie sich flach auf den Fußboden (aber nur, wenn Ihnen danach ist) – und besinnen sich auf Ihre vormals so exzellenten Fähigkeiten: Das Herstellen von Toast Hawaii in der Mikrowelle sowie hübsch gereimten Texten.

Meerschweinchrenreport versteht sich primär als les- und eßbare Lebens- und Berufswahlberatung im Vier- bis Fünfsternesegment. Das heißt: Wir geben keinen komplett gefertigten Text zum bequemen Copyandpasten vor, sondern diverse Refrainfragmente, die zum Vervollständigen animieren und einladen sollen. Das Gefühl, weiterhin gebraucht zu werden, ist in Krisensituationen wichtig und soll sich beim Betroffenen möglichst umgehend einstellen.

Mit Blick auf den momentanen Zustand unseres bundesdeutschen Gesundheitssystems, bieten wir zunächst folgenden Zweizeiler an:

Der Hund tobt heiß in seinem Zwingo.
Es lobt der Greis: «Gesundheitsbingo».

Wer lieber Gesundheitsdiesel Marke «E10» tankt und/oder an einem übertriebenen Putzfimmel leidet, der sollte vielleicht mit diesem Refrainangebot liebäugeln:

Beim Lappenwischen wrangt man wringo
Und tankt dazu ‘nen Tee zum Bingo.

Möchte man hingegen die beiden Themengebiete Wissenschaft und Arbeitsamt harmonisch miteinander verquicken, so mag dieser Reimvorschlag adäquat erscheinen:

So packt er seinen Wissenskrempel in den Twingo
Und ruft befreit: «Stempelkissenbingo!»

Egal welche inhaltliche Richtung man einschlagen möchte, so sei doch stets und überall der Begriff Bingo als starke Metapher einzuarbeiten. In der Geschmacksrichtung absurder Retro-Look wäre deshalb die Verwendung des folgenden Zweizeilers ernsthaft in Erwägung zu ziehen:

Die Kurzform von «Sinalco» lautet Singo,
weil, klar: Beduinenbingo.

Weitere Bingo-Reimpaar-Begriffe wären beispielsweise: Klingo (Klingonen), Ingo (männlicher Vorname), Stringo (String-Tanga), Gingko (Baumsorte), Blinko (Angelköder), uvm …

Auch wir von Ihrer und Eurer Meerschweinchenreportredaktion steckten mal in einer tiefen Sinnkrise, aus der uns nur die Fertigung eines Gedichtes im Bingo-Modus flugs wieder herauszuführen vermochte: Der Zapfhahn Bingo.

Ihre Meerschweinchenreportredaktion wünscht Ihnen und Euch nicht nur alles Gute für den weiteren Lebensweg sondern ebenfalls viel Vergnügen beim Bewältigen individueller Lebensproblemstellungen durch das gekonnte Verfassen lebensbejahender Reime!

***
Sensibles Thema. Deshalb keine Kommentarmöglichkeit.
***