The New York Times: «As Time Goes By»

11 Dec

Bald schon wird es sie nicht mehr geben, die gute, alte und sorfältig gedruckte Frühstückszeitung, mit der man nicht nur die gestiegenen Börsenkurse und Kriminalitätsraten studieren sondern auch den Hund für sein Fehlbetragen fachgerecht maßregeln konnte. Mit der richtigen Zeitung an der Hand war der Mann noch ein echter Mann und zugleich unangefochtener Herr im Haus. Schade eigentlich, daß diese Zeiten immer mehr vorbei zu sein scheinen. Einerseits.

Ist das aber andererseits nicht auch eine Chance? Bäume werden nicht mehr sinnlos der Papierproduktion geopfert, nein, sie werden zunächst einen entspannten Kurzurlaub in einer Häckselmaschine verbringen, um sodann als Holzpellet angeblich umweltfreundlich die Kraftwerke zu speisen, mit deren produzierter Energie auch die vielen Serverfarmen am Leben erhalten werden, die u.a. digital publizierte Zeitungen überall auf der Welt für die Leser bereitstellen. «Wenn sich das Denken von der Realität verabschiedet, dann muß sich eben die Realität um das Denken kümmern», das wußte schon Mahatma Gandhi sauber reflektiert festzustellen.

So ist es überaus erfreulich zu wissen, daß wir als Gewohnheitstier in dieser schwierigen Übergangsphase von der analogen in die digitale Welt mit unseren verwirrten Gefühlen nicht gänzlich allein gelassen werden. Ein kurzer und strammer Blick auf die New-York-Times-Marmorwanduhr stellt sofort die alten Bezüge zu den guten und alten Werten wieder her – ein klarer emotionaler und vielleicht auch geldwerter Vorteil, den Sie sich hier ganz diskret versilbern lassen können. Denn wann bietet sich einem schon die Gelegenheit, große Momente und Siegesgefühle amerikanischer Überlegenheit als Verbündeter in der eigenen Brust und am Tellerrand einer selbstgebackenen Weihnachtsgans so realistisch und authentisch nachempfinden und nacherleben zu können, als mit einem zackigen Blick auf dieses Prachtstück von Zeitbewahrer? Und das alles für nur $57.99 pro Stück. Wir finden: Das ist glatt geschenkt.

***
Sensibles Thema. Deshalb keine Kommentarmöglichkeit.
***