Tag Archives: hr2 | Der Tag

Occupy FLUXUS: «Goethe und das Geld»

21 Sep

Click to enlarge fluxusly
Fotos von unserem Redaktionsfotografen Andreas Baier

Inspiriert durch unseren Beitrag über das von Scholz & Volkmer umgesetzte Fluxus-Projekt Piano Interactivities besuchte unser Redaktionsfotograf Andreas Baier kurz vor Ende der Ausstellung die große FLUXUS-Installation vor dem Portal des Wiesbadener Landesmuseums und traf sie in vortrefflichem Lichte an.

Von Goethes Wahlspruch «Occupy FLUXUS» wird sich wohl die großartige Redaktion von HR2|DerTag wiederum zu der Sendung «Am Gelde hängt, zum Gelde drängt – Goethe und das Geld» inspiriert haben lassen.

Hierzu schreibt die Redaktion von HR2|DerTag: «Nicht erschrecken: wir kommen Ihnen heute mit Goethe! Und mit dem Thema überhaupt: Geld. Die Goethezeit ist eben nicht nur eine literaturhistorisch bedeutende Epoche, sondern auch der Zeitraum, in dem sich moderne Entwicklungen wie das Eisenbahnwesen, der Geldnoten-Verkehr und Vorformen der Globalisierung abzeichnen. Realpolitiker und Wissenschaftler wie Goethe einer war, haben das mit wachen Augen beobachtet; sie haben den Fortschritt begrüßt und auch schon gesehen, dass mit all diesen Modernisierungen auch Gefahren verbunden waren. Goethe hatte keine hellseherischen Fähigkeiten, und doch trifft vieles in/aus seinen Texten verblüffend genau den Nerv unserer, der gegenwärtigen Zeit. Deshalb gilt heute die Devise: Wenn’s ums Geld geht, schlag nach bei Goethe!»

Am kommenden Sonntag, den 24. September fällt für «50 Jahre Fluxus» um 17:00 Uhr der Hammer. Dann wird alles abgebaut.

***
Sensibles Thema. Deshalb keine Kommentarmöglichkeit.
***

hr2 | Der Tag: «Pixel essen Bilder auf – Fotografie ohne Kodak?»

9 Feb

KODAK Anzeige – Click to enlarge photographically

Dauer: 52:41 min.
Autor: Redaktion Der Tag
Datum: 20.01.2012

Beschreibung: «Im entscheidenden Moment hatte Kodak den Finger nicht am Auslöser. Dass die digitale Fotografie den Markt bestimmen wird, hatte Kodak zu spät im Focus und so droht dem Pionier der Fotografie, der ehemaligen Nummer eins, jetzt die Insolvenz. Schon 1888 brachte Kodak die erste Kamera auf den Markt und machte mit dem Slogan “You press the botton – we do the rest” Fotografie zum Breitensport. Dass jetzt der Kodak-Insolvenzverwalter sagt: “we do the rest”, ändert allerdings nichts an der unaufhaltsamen Entwicklung der Fotobranche. Wer steht heute noch in der Dunkelkammer, wer fotografiert noch mit Rollfilm? Und es ändert auch nichts daran, dass die Fotografie von Portrait über Dokumentation bis zur Kunst unsere Wahrnehmung revolutioniert hat. Bilder ohne Ende, heute in DER TAG.»

Download: hr2 | Der Tag: «Pixel essen Bilder auf – Fotografie ohne Kodak?»

***
Sensibles Thema. Deshalb keine Kommentarmöglichkeit.
***